Tag 80: Dole nach Besançon (08.08.2012)

47.4 km, 05:48:22

 

"In 80 Tagen um die Welt", so heißt der Titel eines Buches von Jules Verne (Nantes). Auch wir sind nun 80 Tage unterwegs, haben vergleichsweise aber nur einen ganz kleinen Teil dieser Welt bereist. Das allerdings nicht als Fiktion auf ganz vielen Seiten, sondern sehr real mit eigener Kraft.

Auch heute gab es einen netten Anlass in Frankfurt anzurufen. Eine liebe Kollegin hat heute Geburtstag. Auch wenn wir schon wieder ein Stück näher an Frankfurt heran gekommen sind, sind wir noch in weiter Ferne. Aber das Telefonat war nah und herzlich.

Heute ging es gemütlich von Dole nach Besançon. Mal am Doubs, mal am Kanal, aber immer am gleichen Wasser. Zwischen Orchamps und Ranchot sind wir die D673 gefahren. Die meisten Orte haben wir nur gestreift. Insofern kann der Bericht kurz ausfallen. Wären da nicht die Kanaltunnel, also Tunnel, in denen der Kanal weitergeführt wird. Malpass am Canal du Midi war ein solcher. Hier am Doubs bzw. am Canal du Rhône au Rhin gibt es zwei kurz hintereinander. Der erste bei Thoraise, der uns besondere Mühe machte. Wir mussten über den Berg "kraxeln", während für den Kanal ein 185 Meter langer Tunnel gegraben wurde. Der zweite Tunnel ist dann in Besançon. Hier wird der Kanal mit dem Radweg unter der Zitadelle hindurch geführt. Der Tunnel ist 388 Meter lang, gebaut wurde er von 1878 – 1882. Es kann immer nur ein Schiff passieren.

Besançon überrascht. Der Stadtkern, vom Doubs umflossen, ist mindestens eine Reise wert. So jedenfalls unser erster Eindruck nach einem kurzen Stadtbummel. Da ist man schon so oft an Besançon auf der Autobahn vorbei gefahren ... !

 

Bilder des Tages

 

Info-Internet

Wikipedia (Canal du Centre)

Wikipedia (Rhein-Rhône-Kanal)

Wikipedia (Besançon)

Besançon

Tourismus Besançon

Tourismus Franche-Comté

Zitadelle Besançon

Frankreich-Tourismus (Besançon)