Tag 61: Chinon nach Tours (20.07.2012)

41.8 km, 04:10:46

 

Morgendliche Überraschung: Es regnet kräftig. Die Wetterfrösche hatten sich geirrt.

Wir nicht. Denn unser Plan, mit dem Zug nach Tours zu fahren, war goldrichtig. In Tours haben wir noch im Regen den Bahnhof bewundert, das Office de Tourisme aufgesucht und sind zum Hotel gefahren. Dann war es vorbei mit dem Regen.

Der Stadtrundgang hatte nach kurzer Zeit ein jähes Ende gefunden. Ich bin auf einer Treppe gestürzt. Bis auf ein paar Schrammen und kleineren Prellungen hatte ich Glück (oder den Schutzengel an meiner Seite). Für meine Kamera kam jede Hilfe zu spät. Schon beim Aufheben war das verbeulte Objektiv zu sehen und zu hören waren im Inneren die Glasscherben der Linsen. Froh bin ich, nach kurzer Suche in Tours eine neue Kamera (gleiche Marke, Typ, usw.) erstanden zu haben.

Der zweite Rundgang führte uns dann in die sehr schöne Altstadt von Tours. Und später dann zur Loire bis zur Pont Wilson. Dort übte unüberhörbar eine Jazzband. Kurze Zeit später gehörten auch wir zu den Gästen und sind es bis nach dem Abendessen geblieben. Mit diesem Abend geht dann der Tag doch noch versöhnlich zu Ende!

 

Bilder des Tages

 

Info-Internet

Loire-Radweg

Wikipedia (Tours)

Tours-Tourismus

Wikipedia (Kathedrale von Tours)

Frankreich-Tourismus (Tours)